Vinziport: Freiwillig mithelfen – so geht’s!

12.410 Stunden ehrenamtliche Arbeit leisten 35 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Jahr – das sind über 326 Arbeitswochen! Nur durch sie kann den 75 notleidenden Menschen ein Dach über dem Kopf, ein warmes Essen und Hygienemöglichkeiten ermöglicht werden, denn die Notschlafstelle erhält keine Mittel aus öffentlicher Hand. Jeder Dienst bei…

weiter lesen

VinziPort: Sachspenden

Ob Nudeln, Reis und Kartoffeln oder Klopapier, Müllsäcke und Toilettenartikel – Sachspenden sind herzlich willkommen! In der Notschlafstelle wird jede Woche, jeden Tag gekocht. Für 75 obdachlose Männer braucht man pro Mahlzeit ca. 8 kg Nudeln, 12 kg Bohnen oder 10-15 kg Kartoffeln! Aber auch Kaffee und Tee, Verdünnsaft und…

weiter lesen

Vinziport: Die Obdachlosen aus dem EU-Ausland

EU-Bürger sind willkommen – zumindest bei den Vinzi-Werken EU-AusländerInnen stellen die größte Zahl obdachloser Menschen in Wien. Sie schlafen im Wienerwald, in Parks, in Hauseinfahrten und in Eisenbahnwaggons. Von offizieller Seite werden sie als „Nicht-Anspruchsberechtigte” benannt und behandelt. Es stehen ihnen also keine Hilfeleistungen der öffentlichen Sozialhilfe zu und die…

weiter lesen